alva noto

Unter den Pseudonymen noto und alva noto veröffentlichte Carsten Nicolai bereits mehrere Tonträger, die er bei Live-Performances national und international präsentierte. Dabei arbeitete er mit Komponisten und Musikern wie Ryuichi Sakamoto, Blixa Bargeld und Michael Nyman zusammen. Carsten Nicolai ist jedoch in erster Linie für seine Objekt- und Installationskunst bekannt, für die er mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet wurde.


www.alvanoto.de


Anne Clark

Die britische Songwriterin, Sängerin und Pianistin, 1960 in London geboren, erlangte im Zuge der Post-Punk-Ära im Vereinigten Königreich und in der europäischen New-Wave-Bewegung Popularität. Ihr erstes Album erschien 1982. Bis heute ist sie als Musikerin mit eigener Band aktiv. Zu ihren bekanntesten Songs zählen Our Darkness und Sleeper in Metropolis


                                                          

www.anneclarkofficial.com

Foto: © Summer Yen

Foto: © Thorsten Eichhorst

Gevorg Dabaghyan

Der gebürtige Armenier ist in seiner Heimat ein berühmter Duduk-Spieler und lehrt am Staatlichen Musikkonservatorium Jerewan. Der Duduk ist ein Holzblasinstrument, das als armenisches Nationalinstrument gilt. Im Jahr 1991 gründete Gevorg Dabaghyan das Shoghaken Folk Ensemble, eine Gruppe armenischer Musiker, die sich auf armenische Folk- und Troubadour-Musik spezialisiert hat.    

                                                                                    

www.dabaghyan.com

Foto: © Zavan Khachikyan

Matt Elliott

Gitarrist und Sänger aus Bristol, UK, spielt Dark Folk Musik. Unter dem Namen The Third Eye Foundation hat er elektronische Musik aufgenommen und produziert und arbeitete mit Musikern wie Yann Tiersen, Mogwai, Ulver, Tarwater und Thurston Moore zusammen. Im Jahr 2003 veröffentlichte er sein erstes Album The Mess We Made unter eigenem Namen.




www.thirdeyefoundation.com

Foto: © Matt Elliott

The Original Kocani Orkestar

Das 7-köpfige Balkan Brass Orchester aus der türkischsprachigen Roma-Gemeinde in Kočani, Mazedonien, besteht überwiegend aus Verwandten und Nachbarn von Bandoberhaupt Naat Veliov. Durch die musikalische Begleitung von Hochzeiten, Beerdigungen und Geburtstagen wuchsen sie in die musikalische Tradition hinein und setzen sie fort. Der internationale Durchbruch gelang ihnen mit dem Soundtrack für Emir Kusturicas Spielfilm Time of the Gypsies.


www.myspace.com/originalkochaniorkestra

Foto: © Archiv Naat Veliov

Mariahilff

Die Band des Schauspielers Lars Rudolph (Mein Führer, Der Krieger und die Kaiserin u. a.) setzt sich zusammen aus Herman Hermann, Boris Joens, Ole Wulfers und Ronald Gonko, die auch allesamt bei Kapaikos spielen, dem legendären Berliner Mandolinenseptett. Mariahilffs Musik bewegt sich zwischen Popmusik und Folklore. Über dem Gewitter aus Mandolinen und Matrosengesang schwebt die zartschräge Stimme von Lars Rudolph.


www.mariahilff.de

Impressum - 
http://www.hoerbuch-hamburg.de/web/hbhh/impressum/
Rechtliche Hinweise - 
http://www.hoerbuch-hamburg.de/web/hbhh/rechtliche-hinweise/
© Hörbuch Hamburghttp://www.hoerbuch-hamburg.de/web/hbhh/verlag/

Nouvelle Vague

Die 2003 gegründete französische Band covert Klassiker der Achtziger Jahre und spielt sie im Bossa-Nova-, Easy-Listening-, Pop- oder auch Singer-Songwriter-Stil neu ein. Kern des Bandprojekts sind die Produzenten Marc Collin und Olivier Libaux. Hinzu kommen unterschiedliche Sänger/-innen wie Camille und Vanessa Paradis. Ihr erstes Album Nouvelle Vague (2004) erreichte die Top 100 der französischen Charts, die Folgealben Bande à Part und 3 schafften es in Deutschland unter die Top 50.



www.nouvellesvagues.com

Helmut Oehring

Der gebürtige Ost-Berliner war als Gitarrist und Komponist-Autodidakt Meisterschüler von Georg Katzer an der Berliner Akademie der Künste, zu deren Mitglied er 2005 gewählt wurde. Für sein Gesamtwerk wurden ihm der Hindemith-Preis und der Arnold-Schönberg-Preis verliehen. Oehrings Kompositionen und Produktionen werden in Konzertsälen und auf Bühnen in Europa, Asien und Nordamerika aufgeführt.


www.helmutoehring.de

Foto: © Astrid Ackermann

Sandow

Die nach einem Cottbusser Stadtteil benannte Band gründete sich 1982. Bekannt wurden Sandow unter anderem durch die Mitwirkung im DDR-Dokumentarfilm Flüstern & SCHREIEN – Ein Rockreport. Die alternative und experimentelle Musik der Band prägte für eine jugendliche Subkultur der DDR die Zeit der Wende.




www.sandow.de

Foto: © G.A.I.A.-Production

Tarwater

Unter diesem Namen entstanden 1995 die ersten Aufnahmen von Bernd Jestram und Ronald Lippok, die ihre musikalische Laufbahn als Punk-Musiker in der DDR begannen. Das erste Album des Electronic-Duos aus Berlin 11/6 12/10 erschien 1996. Die Band lieferte zu zahlreichen Filmen und Aufführungen die musikalische Untermalung und tourte bereits durch Europa, die USA, Japan, Mittel- und Südamerika.


www.tarwater.de

Foto: © Sebastian Meyer

Tuxedomoon

Die amerikanische Avantgarde- und New Wave-Band um Blaine L. Reininger and Steven Brown gründete sich 1977 in San Francisco. 1981 entflohen sie Ronald Reagans Amerika und ließen sich in Brüssel nieder. Von dort aus tourten sie durch ganz Europa und veröffentlichten diverse Alben. Bis heute gelten sie als Musikvagabunden.



www.myspace.com/tuxedomoon

Foto: © Philippe Levy courtesy of Crammed Discs

Ulver (norwegisch für Wölfe)

Die Band aus Norwegen spielte zunächst Black Metal und eine Art neoklassischen Folk und fand über Industrial Metal zu Trip Hop und Ambient. Sie wurde mehrmals für den Spellemannsprisen, das norwegischen Pendant zum US-amerikanischen Grammy, nominiert.




www.myspace.com/ulver1


TrailerTrailer.html
Das HörspielprojektDasHorspielprojekt.html
RegieRegie.html
SprecherSprecher.html
Musiker
PressePresse.html
TermineTermine.html

Foto: © Archiv Dario Lehner

Foto: © THOMAS ROST STENERUD

StartseiteStartseite.html